Allgäu_Header_Desktop
Allgäu_Header_Mobil

Zwischen Tradition und Moderne

Allgäu: Tipps für deinen Urlaub in Bayern

Herrliche Naturlandschaften, traumhaftes Alpenpanorama und idyllische Städte: Das Allgäu hat für jeden Geschmack viel zu bieten. Ganz gleich, ob du deinen Sommerurlaub mit Wandern oder Radfahren oder einem gemütlichen Urlaub am See begehen oder dich im Winterurlaub auf aufregende Abfahrten auf den Ski- und Snowboardpisten der Region begeben möchtest, jeder Urlaubstyp findet im Allgäu das für ihn passende Angebot. Hier kannst du perfekt vom Alltag entspannend und einfach mal die Seele baumeln lassen. Genieße die beeindruckende alpine Natur, erkunde die charmanten Ortschaften des ländlichen Bayerns oder lass dich in einer der zahlreichen Wellnesseinrichtungen von Kopf bis Fuß verwöhnen.

Im Allgäu gibt es viel zu entdecken – und zwar für die ganze Familie. Von Wanderungen durch die vielfältige Landschaft bis hin zu einem Besuch im größten Freizeitpark Bayerns: Klein und Groß können in der Region viele Abenteuer erleben. Der Süden Bayerns ist das perfekte Ziel für einen Familienurlaub, doch auch, wenn du mit deinem Hund in den Urlaub fahren möchtest, lohnt sich das Allgäu. Hier hat dein Vierbeiner die perfekten Auslaufmöglichkeiten und ihr könnt euch bei langen Spaziergängen so richtig auspowern. Also, worauf wartest du noch?

Forgensee und Schwangau im Allgäu

Ausflugsziele im Allgäu

1Wanderung durch die Breitachklamm

Ein echtes Erlebnis bei deinem Urlaub im Allgäu ist eine Wanderung durch die Breitachklamm im Kleinen Walsertal. Die Breitachklamm gehört zu den tiefsten Felsenschluchten Mitteleuropas und bietet damit einen atemberaubenden Anblick für die Besucher der Region. Die Felsschlucht entstand bereits vor ca. 10.000 Jahren; heute zeugen faszinierende Steingebilde, die das Bild der engen Schlucht bestimmen, noch immer von der enormen Kraft, mit der sich das Wasser seinen Weg durch die Breitachklamm bahnt. Nahe Tiefenbach ragen die Felswände fast 100 Meter senkrecht in die Höhe – ein beeindruckendes Naturschauspiel. Besonders eindrucksvoll ist die Breitachklamm im Winter, wenn sich die Bäche in der Felsschlucht in einzigartige Eisgebilde verwandeln und riesige Eiszapfen an den Felswänden prangen. Ganz gleich, wann du die Breitachklamm auch besuchst: Auf den gut ausgebauten Wanderwegen kannst du das Naturschauspiel sommers wie winters bewundern.

2Wintersportgebiet Oberstdorf

Nicht nur im Winter lohnt sich ein Ausflug nach Oberstdorf und in das dortige Wintersportgebiet – auch wenn natürlich die Skiflugschanze und die Audi Arena vor allem Wintersportfans magisch anziehen dürften. Bei einer Führung kannst du mehr über die Geschichte des Skispringens in Oberstdorf lernen und die Schanze aus nächster Nähe betrachten. Außerdem hast du von der Aussichtsplattform einen perfekten Blick auf die Audi Arena, die umliegende Gegend und natürlich die zweitgrößte Skisprungschanze der Welt. Doch auch die Stadt selbst ist dank vieler historischer Sehenswürdigkeiten einen Besuch wert. Außerdem kannst du bei einem Einkaufsbummel durch Oberstdorf viele Schätze entdecken und Andenken für deine Lieben erwerben. Darüber hinaus ist Oberstdorf auch ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen in die herrlichen Naturlandschaften des Allgäus. Entdecke zum Beispiel den Freibergsee bei einer Kahnfahrt, mach eine Kutschfahrt durchs Oytal oder genieße den herrlichen Blick auf den Christlessee.

3Besuch in Memmingen

Das Allgäu hat viele idyllische Städte zu bieten, doch Memmingen zählt zweifellos zu den schönsten Orten der Region. Mittelalterliche Tore und Türme bestimmen das Stadtbild und die vielen historischen Gebäude Memmingens locken Jahr für Jahr zahlreiche Urlauber in die Stadt. Sehenswert sind zum Beispiel die Kreuzherrnkirche oder die Kirche St. Martin, doch auch die Frauenkirche ist mit ihren Malereien im Inneren überaus sehenswert. Bei deinem Besuch in Memmingen sollte auch der Schwalbenschwanzturm, ein ehemaliger Verteidigungsturm mit besonderem Aussehen, auf deiner Must-see-Liste stehen. Besonders gut erkunden kannst du Memmingen übrigens bei einem Stadtrundgang. Dieser führt dich an den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten vorbei und bietet dir die Möglichkeit, auch versteckte Ecken der Stadt kennenzulernen. Bei einer Pause in einem der vielen Cafés kannst du perfekt entspannen und die vielen Eindrücke erst so richtig auf dich wirken lassen.

4Allgäu Skyline Park

Spaß, Spannung und Adrenalin stehen bei einem Besuch im größten Freizeitpark Bayerns, dem Allgäu Skyline Park, im Fokus. Der Skyline Park liegt bei Bad Wörishofen im Landkreis Unterallgäu und ist dank über 60 Attraktionen und Fahrgeschäfte das perfekte Ausflugsziel für Klein und Groß. Ganz gleich, ob Achterbahn, Wildwasserrutschen oder Kinderkarussell – hier kommt jeder auf seine Kosten. Daneben überzeugt der Park auch mit seiner herrlichen Anlage mitten im Grünen, für die der Skyline Park bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Unterteilt ist der Freizeitpark in verschiedene Themengebiete, wie etwa „Adrenalin pur“, „Familien-Spaß“ oder „Kinder-Hits“. Dazu präsentiert der Park immer wieder neue Fahrgeschäfte, die für Spaß und Abenteuer sorgen. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Es gibt verschiedene Restaurants und Gastro-Stände, an denen du dich für dein nächstes Abenteuer stärken kannst. Von deftigen Gerichten über Pizza bis hin zu süßen Speisen ist für jeden etwas dabei.

Wusstest du schon ...?

… dass aus dem Allgäu mehr Käse nach Frankreich exportiert, als von dort importiert wird? Weidende Kühe und die Sennalpen bestimmen das Landschaftsbild der Region, sodass es kaum verwunderlich ist, dass Käse eine der bekanntesten Spezialitäten des Allgäus ist. Besonders sehenswert ist außerdem der Almabtrieb der meist bunt geschmückten Kühe, der jährlich im September stattfindet.

Sehenswürdigkeiten im Allgäu

1Schloss Neuschwanstein

Es ist eines der meist besuchten Schlösser Europas und zweifellos die bekannteste Sehenswürdigkeit im Allgäu: Schloss Neuschwanstein. Ursprünglich vom sogenannten Märchenkönig Ludwig II. erbaut, um sich aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen, ist Schloss Neuschwanstein seit seiner Eröffnung in 1886 ein absoluter Publikumsmagnet. Schon allein die Lage des Schlosses ist atemberaubend: Eingebettet in die grüne Naturlandschaft des Allgäus erhebt sich die Burg majestätisch vor beeindruckenden, steilen Felswänden und verzaubert so seit jeher die Besucher. Auch von innen ist Schloss Neuschwanstein absolut sehenswert. Das Schloss zeugt von den Idealen des Märchenkönigs; viele Bilder sind durch die Opern Richard Wagners und den zugrundeliegenden Sagen des Mittelalters inspiriert. Am besten erkundest du Schloss Neuschwanstein bei einer rund 30-minütigen Führung, während der du alle 14 Räume der Burg aus nächster Nähe betrachten kannst. 

2Großer Alpsee

Einfach mal die Seele baumeln lassen und die herrliche Naturlandschaft des Allgäus genießen: Das kannst du besonders gut am Großen Alpsee bei Immenstadt. Mit ca. 2,4 Quadratkilometern Wasserfläche und einem Umfang von 8,1 Kilometern ist der Große Alpsee der größte Natursee der Region – und ein beliebtes Ziel für Wassersportfans. Durch die Tallage des Sees herrschen hier nämlich meist richtig gute Windverhältnisse, sodass Surfer, Segler und Kiter hier voll auf ihre Kosten kommen. Auch zum Tret- und Ruderboot fahren oder Stand-up-Paddling ist der See perfekt geeignet. Ebenso kannst du im Großen Alpsee dank flacher Ufer auch hervorragend baden und bedenkenlos mit der ganzen Familie einen gemütlichen Tag am See verbringen. Darüber hinaus lohnt es sich auch, die Umgebung bei einer Wanderung oder einer Fahrt mit dem Mountainbike zu erkunden. Es gibt zahlreiche Aussichtspunkte in den umliegenden Bergen, von denen du einen traumhaften Panoramablick auf den Großen Alpsee und das Allgäu hast.

3Benediktinerabtei Ottobeuren

Sicherlich eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Allgäu ist die Benediktinerabtei Ottobeuren – auch für Nicht-Geschichtsfans. Die Abtei existiert in Ottobeuren bereits seit über 1.250 Jahren und wurde im Jahr 764 gegründet. Bis heute folgen die dort ansässigen Mönche den Regeln des Hl. Benedikt von Nursia, wobei der Orden auf eine bewegte Geschichte zurückblickt. Doch auch unabhängig von ihrer Geschichte ist die Abtei in Ottobeuren sehenswert. Kunstvolle Gemälde, prächtige Fresken und eine einzigartige Sammlung an Schriften und ledergebundenen Büchern locken die Besucher an. Dazu kommt die opulente Ausstattung der Räume, die vom einstigen Reichtum der ehemaligen Reichsabtei zeugt. Auch die Basilika ist – nicht zuletzt dank der rund 1.200 Engel und Putten sowie herrlichen Deckenfresken im Inneren – mehr als beeindruckend. Bei einem Rundgang durch das Klostermuseum kannst du viel Wissenswertes über die Benediktinerabtei Ottobeuren lernen; zudem gibt es ein gemütliches Klostercafé, in dem du hervorragend eine Kaffeepause einlegen kannst.

4Archäologischer Park Cambodunum

Du willst dich während deines Urlaubs im Allgäu auf eine echte Zeitreise begeben? Dann solltest du auf jeden Fall dem Archäologischen Park Cambodunum in Kempten einen Besuch abstatten. Hier wird antikes Leben zu Zeiten der Römer lebendig gemacht und du kannst tief in das Leben in Kempten zur Römerzeit eintauchen. Tatsächlich ist Kempten die älteste, schriftlich erwähnte Stadt Deutschlands, erbaut unter dem Namen „Cambodunum“ im 2. Jahrzehnt n. Chr. auf dem rechten Hochufer der Iller. Im Archäologischen Park Cambodunum kannst du einerseits Teile des ehemaligen Forums und der Marktbasilika bewundern, andererseits gibt der Gallorömische Tempelbezirk Aufschluss auf die Kultbauten zu damaliger Zeit. Zudem sind die Kleinen Thermen ein Beispiel für die frühesten bekannten antiken Badegebäude diesseits der Alpen und glänzen mit vielen Originalfunden aus den Grabungen vor Ort. Definitiv sehenswert – und zwar nicht nur für Geschichtsfans!

Impressionen aus dem Allgäu

Winter im Allgäu

Winter im Allgäu

Bad Hindelang im Allgäu

Blick auf Bad Hindelang

Grunten im Allgäu

Wandern auf dem Grunten

Schloss Neuschwanstein bei Füssen im Allgäu

Blick auf Schloss Neuschwanstein

Hopfensee im Allgäu

Hopfensee im Allgäu

Füssen im Allgäu

Zentrum vom Füssen

Zu jeder Jahreszeit schön

Wetter und beste Reisezeit fürs Allgäu

Ganz gleich, ob du eher ein Sommerurlauber oder ein Winterfan bist: Das Allgäu ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Wann die beste Reisezeit für die Region ist, hängt ganz davon ab, was du während deines Urlaubs in Bayern erleben willst. Steht dir der Sinn nach weißen Schneelandschaften und Wintersport, solltest du zwischen Dezember und März ins Allgäu reisen. Dann ist die Chance auf Schnee in der Region am höchsten; die Temperatur erreicht in der Zeit zwischen zwei und vier Grad, fällt aber auch gern mal in den Minusbereich.

Aktivurlauber, die vor allem wandern oder klettern wollen, kommen etwa ab Mai bis Oktober auf ihre Kosten. Vor allem die Zeit zwischen Juni und Oktober eignet sich zum Klettern in den Allgäuer Alpen. Die Temperatur ist in den Sommermonaten mit 20 bis 23 Grad besonders angenehm und die traumhaften Naturlandschaften zeigen sich dann von ihrer besten Seite. Generell musst du aber das ganze Jahr über mit Niederschlag rechnen, eine Jacke sollte also immer zu deinem Reisegepäck gehören.

Kühe im Allgäu

PKW oder Bahn?

Anreise ins Allgäu

Das Ferienhaus oder die Ferienwohnung im Allgäu ist gebucht und alle Mitreisenden freuen sich auf den wohlverdienten Urlaub. Doch bevor es mit der Entspannung losgehen kann, steht die Entscheidung über die Anreise. Das Gute ist: Durch die Lage der Region im Süden Deutschlands ist sowohl die Anreise mit dem eigenen PKW als auch die Anreise mit der Bahn problemlos möglich. Vor allem, wenn du mit deinem eigenen Auto anreist, bist du auch vor Ort sehr flexibel und kannst schnell zu Tagesausflügen starten. Die Fahrtzeit variiert – je nachdem, von wo aus du zu deiner Reise aufbrichst und wo genau im Allgäu sich deine Ferienunterkunft befindet.

Ähnlich verhält es sich auch bei der Anreise mit der Bahn. Dank der guten Anbindung an das Schienennetz der Deutschen Bahn gelangst du unkompliziert ins Allgäu. Besonders schnell ist die Anreise mit einer der Direktverbindungen nach Oberstdorf; doch auch, wenn du über München anreist, kommst du problemlos mit den Regionalzügen der Bahn in die Region.

Häufige Fragen (FAQ)

1Wo ist es am schönsten im Allgäu?

Die Region Allgäu im Süden Bayerns hat zahlreiche traumhafte Sehenswürdigkeiten und herrliche Ausflugsziele zu bieten. Besonders schön ist es zum Beispiel in der kleinen Metropole Kempten oder dem idyllischen Marktoberdorf. Sehenswert sind natürlich auch Schloss Neuschwanstein bei Füssen oder die Skisprungschanze in Oberstdorf.

2Wo kann man im Allgäu am besten wandern?

Die Bergen sind im Allgäu nie weit entfernt. Dementsprechend gibt es unzählige Wanderwege, die dich durch traumhafte Naturlandschaften führen und bei denen du viel entdecken kannst. Besonders atemberaubend ist etwa eine Wanderung durch die Breitachklamm bei Oberstdorf, durch den Eistobel oder in der Nagelfluhkette. Auch von Schloss Neuschwanstein aus kannst du dich auf tolle Wanderungen begeben und die Gegend erkunden.

3Was gehört alles zum Allgäu?

Geografisch lässt sich das Allgäu nicht genau eingrenzen. Generell gehören aber der südliche Teil des bayrischen Regierungsbezirks Schwaben, das alpine Allgäu und Teile des Voralpenraums zum Allgäu. Kern des Allgäus sind die bayrischen Landkreise Oberallgäu und Ostallgäu, doch auch Teile des Landkreises Ravensburg in Baden-Württemberg sowie Teile des bayrischen Landkreises Lindau zählen zu der Region.

4Was ist für das Allgäu typisch?

Das Allgäu hat nicht nur in punkto Natur viel zu bieten, sondern auch kulinarisch. Typisch für die Region ist die deftige Brotzeit mit einem Käsbrot oder einer Schinkenplatte, aber auch Kässpatzen sind eine überregional bekannte Leckerei aus dem Allgäu. Käse hat in der Region eine lange Tradition und in vielen Sennerei kannst du die Spezialitäten direkt vor Ort probieren.

5Was für Ferienunterkünfte gibt es im Allgäu?

Besonders beliebt für einen Urlaub im Allgäu sind Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Du kannst aber auch ein gemütliches Chalet mieten, um dich während deiner Reise wie zuhause zu fühlen. Reist du mit Kindern in die Region, lohnt sich auch ein Blick auf eine Ferienwohnung auf einem Bauernhof. Bei Traum-Ferienwohnungen findest du bei rund 2.000 Ferienunterkünften sicher die für dich passende Bleibe.

6Lohnt sich das Allgäu mit Kindern?

Das Allgäu ist das perfekte Ziel für einen Familienurlaub. Es gibt zahlreiche Lehr- und Wanderpfade, Spielplätze und Ausflugsziele wie Abenteuerbäder oder Kletterseilgärten, bei denen die Kleinen auf ihre Kosten kommen und gleichzeitig viel Spannendes lernen können. Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es für Kinder also genug, und so kommen auch die Eltern zu ihrer wohlverdienten Entspannung.



Traum-Ferienwohnungen Logo

Wir sind geprüft und zertifiziert vom
Deutschen Ferienhausverband e.V.

Wir sind geprüft und zertifiziert vom
Deutschen Ferienhausverband e.V.


Scroll Up