„Ja ich will!“ - die schönsten Hochzeitslocations weltweit

Heiraten, an einem der schönsten Orte der Welt. Das klingt doch einfach nur traumhaft. Kurz nach dem Heiratsantrag stehen viele zukünftige Brautpaare vor der Entscheidung: „Alleine bzw. zu zweit oder im ganz großen Stil“? Während es für die einen außer Frage steht, den wohl schönsten Tag im Leben mit der Familie, Freunden, Kollegen und Nachbarn zu teilen, ziehen andere die bewusste Zweisamkeit vor. Ist die Entscheidung gefallen, geht es jetzt noch um das „Wo“? Denn auch wer sich gegen die klassische Variante mit Kutsche, Kirche und Konfetti entscheidet, möchte seinen Hochzeitstag schließlich zu einem ganz besonderen Erlebnis machen. Und wo geht das bekanntlich am besten? An einem außergewöhnlich schönen Ort. Bei der Auswahl sind zunächst die persönlichen Vorlieben gefragt. Die einen zieht es bevorzugt an einen weißen Sandstrand in der Südsee, andere tendieren eher zur rauen See und lassen sich dort in einem der Leuchttürme trauen. Eines haben aber wohl alle Brautpaare gemeinsam. Sie entscheiden sich letztendlich für einen Ort, mit dem sie gemeinsame Erinnerungen verbinden. Sei es, dass sie dort einen unvergesslichen Urlaub verbracht, sich dort kennengelernt oder sogar für eine gewisse Zeit dort gemeinsam gelebt haben. Wir haben für euch inspirierende und ganz unterschiedliche Hochzeitslocations zusammengestellt.

„Just married" in den USA

Auch wenn die Spontanhochzeit in Las Vegas mit einem Elvis-Imitator als Hochzeitssänger nicht mehr allzu hoch im Kurs steht, so entscheiden sich doch viele Paare für ein Ja-Wort im Land der (scheinbar) unbegrenzten Möglichkeiten. Denn auch abseits des berühmten Las Vegas Strips in der Wüste Nevadas hat die USA eine Vielzahl an außergewöhnlichen Orten zu bieten, die eine unvergessliche Kulisse für die eigene Traumhochzeit sein können. Beliebte Hochzeitslocations in den USA sind:

  • New York: Central Park
  • San Francisco: vor der Golden Gate Bridge
  • Miami / Florida: an einem der zahlreichen Traumstrände
  • Mitten in der Natur: am Gran Canyon, vor den Niagarafällen oder in einem der zahlreichen Nationalparks
  • Hawaii: am weißen Sandstrand mit polynesischen Traditionen wie dem Hula-Tanz, mit Blumenkränzen und dem Reisgericht Loco Moco

Eine Trauung „à la dolce vita“ in Italien

Dort heiraten, wo andere Urlaub machen. Das gilt auch für eine Hochzeit im schönen Italien. Promis wie George Clooney und Bastian Schweinsteiger haben es vorgemacht und tatsächlich entscheiden sich immer mehr Paar für eine Trauung „À la dolce vita“. Die Möglichkeiten reichen dabei von der klassischen Variante in Venedig, wo sich das Brautpaar nach der Trauung ganz stilecht mit der Gondel durch die Lagunenstadt schippern lassen kann, bis hin zum Ja-Wort abseits des Trubels, zum Beispiel in den Weinbergen der Toskana oder am Comer See. Wer sich für Ersteres entscheidet, sollte sich darüber im Klaren sein, dass vor allem in den Sommermonaten aus der Idee „nur wir zwei“ nicht unbedingt etwas wird, da Venedig bekannterweise als Touristenmagnet in Italien gilt. Wer seinen besonderen Tag nicht unbedingt mit Millionen Menschen aus aller Welt teilen möchte, der sollte sich – zumindest in Venedig - eher für eine Trauung außerhalb der Hauptsaison entscheiden.

Exotisches Eheversprechen in der Südsee

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, dass nicht doch noch das eine oder andere Familienmitglied oder womöglich der gesamte Freundeskreis auf die Idee kommt, das Brautpaar an seinem großen Tag zu überraschen, sollte in die Ferne reisen. Traumhafte Strände mit Palmen, türkisblauem Meer und angenehme Temperaturen bilden die perfekte Kulisse für eine Märchenhochzeit nur zu zweit. Das Beste: Über das Ziel für die Flitterwochen muss sich niemand Gedanken machen, denn die beginnen schon unmittelbar nach dem Ja-Wort. Die beliebtesten Hochzeitskulissen in der Südsee sind:

  • Seychellen
  • Mauritius
  • Malediven
  • Bali

Das Ja-Wort in Deutschland

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah – dieses bekannte Sprichwort gilt auch, wenn es um eine Trauung an einem besonderen Ort in Deutschland geht. Wer es tunlichst vermeiden möchte, ins Flugzeug zu steigen und für sein Ja-Wort etliche Reisekilometer überwinden zu müssen, kann auch (fast) direkt vor der Haustür traumhafte Hochzeitslocations finden. Vor allem die Nord- und Ostseeküste bietet sich dabei als perfekte Kulisse zum Beispiel für eine romantisch-maritime Trauung an. Vor allem Paare, die schon einmal einen gemeinsamen Urlaub in einem der Seebäder verbracht haben, kehren für ihr Ja-Wort gerne wieder an diese schönen Orte zurück. Geheiratet werden kann auch dort direkt am feinen Sandstrand, auf Leuchttürmen, Seebrücken oder sogar am Königsstuhl auf Rügen.

Heiraten an der rauen See in Dänemark

Schnell, einfach und unbürokratisch – so verlaufen nach eigenen Angaben die Trauungen in Dänemark. Anders als in anderen Ländern brauchen künftige Ehepaare dort erheblich weniger Dokumente, um ihr „Ja-Wort“ offiziell zu besiegeln. Das Gleiche gilt auch für binationale Paare, die genau aus diesem Grund bevorzugt in dem skandinavischen Urlaubsland vor den Traualtar treten. Die dänische Insel Bornholm ist ein beliebter Ort für eine Hochzeit. Hier können sich Paare in wunderschöner Kulisse auf den Felsen an der rauen Ostsee das Ja-Wort geben.



Traum-Ferienwohnungen Logo

Wir sind geprüft und zertifiziert vom
Deutschen Ferienhausverband e.V.

Wir sind geprüft und zertifiziert vom
Deutschen Ferienhausverband e.V.


Scroll Up