Hund auf dem Sofa
Hund auf dem Sofa

Abenteuer Hundeurlaub:
Die schönsten Reiseziele für den Urlaub mit Hund

Dass Hundeurlaub für viele Reisende eine wichtige Rolle spielt, zeigt nicht nur die steigende Anzahl an Hunden in Deutschland. Auf Traum-Ferienwohnungen ist zum Beispiel der Filter „Mit Hund“ einer der meistgesetzten Filter überhaupt: Bei rund 65 Prozent aller Suchanfragen filtern die Nutzer nach hundefreundlichen Ferienhäusern und Ferienwohnungen. Eine erstaunliche Quote!

Doch welche Reiseziele eignen sich besonders für einen Urlaub mit Hund? Klar, zu weit weg sollte die Destination nicht sein, immerhin will man dem geliebten Vierbeiner ja keine unendlichen Anreisezeiten mit Auto, Bahn oder Flieger zumuten. Gerade deshalb ist Deutschland das perfekte Reiseziel, wenn man mit der eigenen Fellnase einen entspannten Urlaub verbringen möchte.

Ganz gleich, ob Strand- oder Wanderurlaub oder eine entspannte Auszeit am See: Deutschland hat einige herrliche Urlaubsziele in petto, bei denen sowohl Zwei- als auch Vierbeiner voll auf ihre Kosten kommen werden. Und genau diese Destinationen stellen wir euch nun etwas genauer vor.

Urlaub am See mit Hund

Hunde lieben es, im Wasser zu toben. Doch dafür muss man nicht immer mit dem Vierbeiner ans Meer fahren. Innerhalb Deutschlands gibt es zahlreiche traumhafte Seen, an denen es sich wunderbar entspannen lässt. Und das Beste daran: Viele Ferienunterkünfte in den beliebtesten Seeregionen sind bereits auf vierbeinige Besucher eingestellt, sodass du dir um das Wohlergehen deiner Fellnase im Urlaub keine Sorgen machen musst.

Eine der beliebtesten Regionen für einen Urlaub mit Hund am See ist der Bodensee. Er ist nicht nur der größte deutsche See, sondern auch besonders hundefreundlich. An vielen Stränden, zum Beispiel im Strandbad Dingelsdorf oder dem Hörlepark, kann man seinen Hund problemlos im Wasser plantschen lassen. Außerdem bieten viele Bootstour-Anbieter die kostenfreie Mitnahme der Vierbeiner an. Ein echtes Vergnügen für Hund und Herrchen!

Auch in der Region rund um den Chiem- und Tegernsee in Bayern sind Hunde gern gesehene Gäste in den Ferienwohnungen und Ferienhäusern. Am Tegernsee gibt es viele Hundestrände, an denen es sich prima toben und baden lässt. Außerdem ist die Region dank der herrlichen Naturlandschaft auch ein ideales Gebiet für ausgiebige Erkundungstouren zu Fuß. Und was gibt es besseres, als lange Spaziergänge, bei denen man einfach mal die Seele baumeln und die Ruhe der Berge und Seen auf sich wirken lassen kann?

Besonders geeignet für einen Urlaub mit dem Vierbeiner ist auch die Region um die Mecklenburgische Seenplatte. Tatsächlich ist zum Beispiel der Müritzsee ein echtes Hundeparadies, bei dem aber auch der Rest der Familie bei einem unvergesslichen Urlaub am See voll auf ihre Kosten kommt. An der Mecklenburgischen Seenplatte gibt es eine große Auswahl an Ferienunterkünften, die sowohl Zwei- als auch Vierbeinern alle Annehmlichkeiten bieten.

Unser Tipp

Die Ferienwohnung Erbschulzenhof der Familie Wartmann in Buchholz bei Röbel. Alle Ferienwohnungen auf dem Erbschulzenhof sind modern und mit viel Liebe zum Detail gestaltet sowie eingerichtet – und natürlich auch für einen traumhaften Hundeurlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte geeignet.

Ferienwohnung Erbschulzenhof
Hund im See im Allgäu

Wanderurlaub mit Hund

Was gibt es Schöneres als mit dem besten Freund auf vier Pfoten die Natur zu entdecken? Während man das Gassigebiet vor der eigenen Haustür bereits zur Genüge erkundet hat, ist ein Wanderurlaub ideal geeignet, in der Natur zu entspannen und lange Spaziergänge mit der Fellnase zu unternehmen. Glücklicherweise bietet Deutschland zahlreiche malerische Wanderregionen, in denen sich ein Urlaub mit Hund und ein aufregender Aktivurlaub perfekt miteinander kombinieren lassen.

Lass dir zum Beispiel im Harz die frische Bergluft um die Nase wehen. Hier gibt es viele idyllische Regionen, die du gemeinsam mit deinem Hund entdecken kannst. Auch die deutschen Mittelgebirge Eifel und Hunsrück überzeugen mit einer malerischen Landschaft und vielen hundefreundlichen Wanderstrecken. Den Hund mit in den Wanderurlaub zu nehmen, ist hier problemlos möglich, denn viele Ferienhaus-Anbieter in diesen Regionen sind bereits auf vierbeinige Gäste eingestellt.

Besonders beliebt für einen Hundeurlaub, bei dem gleichzeitig das Wandern im Fokus steht, ist das Buchen einer Ferienunterkunft in Bayern. Dank der Nähe zu den Alpen und den zahlreichen Seen der Region ist das südlichste Bundesland quasi prädestiniert für den perfekten Hunde-Wanderurlaub. So findest du zum Beispiel im Fichtelgebirge, dem Allgäu oder dem Berchtesgardener Land eine traumhafte Naturlandschaft und viele charmante Ferienunterkünfte, die sowohl Zwei- als auch Vierbeiner herzlich willkommen heißen.

Unser Tipp

Das Ilse-Chalet Nr. 19 in Ilseburg im Nordharz. Zwischen Ilse und den Bergen lockt dieses traumhafte Ferienhaus mit Kamin und Sauna. Hier fühlt sich garantiert nicht nur das Herrchen, sondern auch der Hund pudelwohl!

Ferienwohnung Erbschulzenhof
Hunde im Schwarzwald

Strandurlaub mit Hund

Urlaub und Strand – das ist für viele untrennbar miteinander verbunden. Umso besser, dass man auch im Strandurlaub die Fellnase nicht zuhause lassen muss. Sowohl an der Nordsee als auch an der Ostsee lässt sich ein traumhafter Urlaub mit Hund verbringen. Lange Spaziergänge am Strand, in den Wellen toben und am Abend in einer hundefreundlichen Ferienunterkunft entspannen – es gibt doch fast nichts besseres, oder?

Dank zahlreicher Hundestrände an den deutschen Küsten steht dem Badevergnügen für den Vierbeiner nichts im Wege. Außerdem punkten die Küstenregionen bei der Frage, wohin man mit Hund reisen soll, durch viele hundefreundliche Unterkünfte. So musst du dir um den Komfort und das Wohlergehen deiner Fellnase keine Sorgen machen und kannst ganz in Ruhe vom Alltag abschalten.

Unser Tipp

Das Ferienhaus Sanddollar in Zingst an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns. Dank des komplett eingezäunten Grundstücks können hier nicht nur Zwei- sondern auch die zugehörigen Vierbeiner einen sicheren und entspannten Urlaub erleben.

Ferienwohnung Erbschulzenhof

5 Tipps für die perfekte Reise mit Hund

Das Reiseziel ist ausgesucht und die Ferienunterkunft gebucht? Prima, dann kann es jetzt ja an die weitere Planung des Urlaubs gehen. Gerade, wenn man mit Hund in den Urlaub fährt, kommt man um ein wenig Extra-Planung nämlich nicht herum. Damit die Reise mit dem eigenen Vierbeiner für alle entspannt abläuft, sollte man einige grundlegende Tipps beachten. Wir haben euch hier insgesamt fünf Tipps zusammengestellt, mit denen ihr bei eurem Hundeurlaub in Deutschland auf jeden Fall auf der sicheren Seite seid.

Hundefreundliche Unterkunft finden

Ganz wichtig ist es, bei der Planung eines Urlaubs mit Hund darauf zu achten, dass Hunde in der Ferienunterkunft willkommen sind. Glücklicherweise sind mittlerweile viele Ferienhaus-Besitzer darauf eingestellt, nicht nur Zwei-, sondern auch Vierbeiner willkommen zu heißen. Bei Traum-Ferienwohnungen findest du über 20.000 Unterkünfte, in die du deine Fellnase problemlos mitnehmen kannst.

Hundehaftpflicht und Impfungen aktuell halten

Bevor du mit deinem Vierbeiner auf große Reise gehst, solltest den Impfpass deines Lieblings checken. Sind alle Impfungen noch aktuell? Wenn nicht, solltest du sie vor dem Start in den Hundeurlaub auffrischen lassen. Außerdem ist es sinnvoll, eine Hundehaftpflicht abzuschließen. Selbst beim ruhigsten Hund kann in ungewohnter Umgebung schnell ein Malheur passieren. Mit einer Hundehaftpflichtversicherung bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Autofahren üben

Vor dem Urlaubsvergnügen steht erstmal die Anreise in die gewählte Ferienregion. Wer mit Hund in den Urlaub reist, fährt meist mit dem eigenen PKW. Das hat den Vorteil, dass man jederzeit Gassi-Pausen einlegen kann und so etwas entspannter am Ziel ankommt. Trotzdem sollte man das Autofahren vor der großen Reise üben, denn nicht jeder Hund mag die Fahrt im Auto. Bedenke aber auch bei einem Hund, der Autofahren gern mag, dass längere Strecken sehr anstrengend sind. Überlege daher gut, wie viele Stunden Autofahrt du deiner Fellnase zumuten kannst!

Packliste für den Hund erstellen

Genauso wie man seinen eigenen Koffer packt, darf auch eine Packliste für den Freund auf vier Pfoten nicht fehlen. Mit ins Gepäck gehören auf jeden Fall die Essentials, wie Leine, Körbchen, Leckerlies und Spielzeug. Idealerweise nimmst du auch eine ausreichende Menge des gewohnten Futters mit, denn man kann nie wissen, ob es vor Ort im Notfall möglich ist, genau das gleiche Futter zu besorgen.

Gepflogenheiten vor Ort beachten

Auch wenn Deutschland generell ein sehr hundefreundliches Land ist, solltest du vor Ort die Gepflogenheiten beachten, um Ärger zu vermeiden. Dazu gehört zum Beispiel, den Hund nur dann an den See oder Strand mitzunehmen, wenn es ausdrücklich erlaubt ist. Meist gibt es spezielle Strandabschnitte, an denen dein Hund spielen, baden und toben darf. Daran sollte man sich auf jeden Fall halten, damit sowohl Zwei- als auch Vierbeiner den Urlaub in vollen Zügen genießen können.

Wenn du diese paar Tipps beherzigst, steht einem Traum-Urlaub mit Hund eigentlich nichts mehr im Wege!

Entdecke weitere Ideen für deinen Traumurlaub mit Hund!

Ab in den Urlaub! Und dein Hund muss auf jeden Fall mit – er gehört ja schließlich zur Familie. Wir zeigen dir, welche Regionen sich für einen Urlaub mit Hund am besten eignen, empfehlen dir hundefreundliche Ferienunterkünfte und informieren dich darüber, was es in einem Urlaub mit Hund zu beachten gilt. So kannst du deinen Urlaub mit Hund von Anfang bis zum Ende voll und ganz genießen.

Hund am Strand

Strandurlaub mit Hund

Hunde lieben es einfach, im Wasser und Sand zu toben und sich auszupowern.

Frauchen und Hund in den Bergen

Wanderurlaub mit Hund

Wandern mit Hund – wer dachte, diese Kombination passt nicht zusammen, wird schnell eines Besseren belehrt.



Traum-Ferienwohnungen Logo

Wir sind geprüft und zertifiziert vom
Deutschen Ferienhausverband e.V.

Wir sind geprüft und zertifiziert vom
Deutschen Ferienhausverband e.V.


Scroll Up