Mehr Urlaub bitte! Brückentage 2019

Das neue Jahr steht vor der Tür und mit ihm ein gut gefülltes Urlaubskonto. Wer sich die Urlaubstage geschickt rund um die Feiertage des Jahres 2019 legt, kann seine Urlaubstage geschickt verlängern. Perfekt, um sich häufiger einen Kurzurlaub zu gönnen oder eine längere Auszeit zu nehmen.

Mit unserem Brückentageplaner 2019 könnt ihr das Maximum aus Euren Urlaubstagen herausholen.


1Januar

31.12.2018 – 06.01.2019

Die erste Möglichkeit für maximalen Urlaubsgenuss steht quasi schon vor der Tür: Zum Jahresende 2018 lassen sich mit nur 4 Urlaubstagen ganze 9 freie Tage herausholen – wenn sich das mal nicht nach einem entspannten Ausklang des Jahres anhört. Dafür müsst ihr Euch nur den 31.12.2018 und den 2.- 4. Januar 2019 freinehmen und so vom 29. Dezember 2018 bis 6. Januar 2019 ganz entspannt ins neue Jahr starten.

2April

13. – 28.04.2019

Die nächste Gelegenheit für einen ausgedehnten Urlaub bietet sich rund um die Osterzeit. Mit einem Einsatz von nur 8 Urlaubstagen könnt ihr ganze 16 freie Tage am Stück genießen. Ihr müsst einfach den 15. - 18. April und den 23.-26. April Urlaub einreichen und euch über rund 2 Wochen Urlaub freuen.

3April, Mai

01. – 05.05.2019 und 25.05. – 02.06.2019

Im Mai gibt es mit einem Einsatz von nur 4 Urlaubstagen ebenfalls 9 freie Tage: Entweder vom 29. April bis 3. Mai den Urlaub beantragen und vom 27. April bis 05. Mai freihaben – oder vom 27. Mai bis 31. Mai 4 Urlaubstage einsetzen und vom 25. Mai bis zum 2. Juni die freie Zeit genießen.

4Juni

08. – 23.06.2019

Der Juni bietet richtig gute Möglichkeiten den Urlaub auszudehnen. Dafür nehmt ihr euch einfach die Tage 11. Juni bis 14. Juni nach Pfingsten frei und könnt damit 9 Tage am Stück freinehmen.

Wer in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz oder dem Saarland wohnt, hat am 20. Juni noch einen zusätzlichen Feiertag. Fronleichnam fällt im Jahr 2019 auf einen Donnerstag. Wenn ihr 8 Urlaubstage einsetzt, könnt ihr die freie Zeit verdoppeln und vom 8. Juni bis zum 23. Juni ganze 16 Tage am Stück genießen.  

5Oktober

08. – 23.10.2019

Auch der Oktober bietet die Möglichkeit seine Freizeit auszudehnen. Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober fällt in diesem Jahr auf einen Donnerstag. Das bedeutet, dass ihr euch das Wochenende mit nur einem Urlaubstag schön verdoppeln könnt.

Wer in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Niedersachsen wohnt, der wird mit einem zusätzlichen Feiertag beglückt. Der Reformationstag am 31. Oktober fällt im Jahr 2019 auf einen Donnerstag. Wenn ihr euch den Freitag danach freinehmt, könnt ihr schon wieder ein verlängertes Wochenende genießen. Oder ihr nehmt mit 4 Tagen die gesamte Woche frei und profitiert somit von 9 freien Tagen am Stück.

Solltet ihr in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz oder dem Saarland wohnen, dann habt ihr am  1. November sowieso einen freien Tag: der Buß- und Bettag ist in diesen Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag.

6Weihnachten und Neujahr

Am Jahresende gilt es die restlichen Urlaubstage zu verbraten. Auch hier bietet sich eine gute Gelegenheit: Mit nur 5 Urlaubstagen lassen sich ganze 9 freie Tage am Stück genießen. Einfach den 23., 24., 27., 30. und 31. Dezember Urlaub nehmen und somit vom 21. Dezember bis zum 1. Januar freie Zeit genießen. Wenn das nicht ein toller Ausklang des Jahres 2019 ist.

Ab in den Urlaub! Ferienwohnungen und Ferienhäuser für die Brückentage

Jetzt starten

Wir haben viele Urlaubsideen
für dich rausgesucht



Traum-Ferienwohnungen Logo

Wir sind geprüft und zertifiziert vom
Deutschen Ferienhausverband e.V.

Wir sind geprüft und zertifiziert vom
Deutschen Ferienhausverband e.V.


Scroll Up