Urlaub mit der
ganzen Familie

Natur erleben

Ausflugstipps

Freizeitparks und
weitere Aktivitäten

Familienurlaub

Urlaub in Irland - Natur pur für die ganze Familie

Irland – ein Urlaubsland für die ganze Familie? Um diese Frage zu beantworten, bietet sich ein kurzes Brainstorming an: Raue Landschaften, warmherzige Menschen, frisch gezapftes Guinness, authentische Dörfer und viel zu entdecken für Eltern und Kinder. Kurzum: Ja! Irland ist eines der kinderreichsten und kinderfreundlichsten Länder in Europa und eignet sich wunderbar als Reiseziel für einen Urlaub mit der ganzen Familie.
Am besten lassen sich die unvergleichbare Natur und das Lebensgefühl der Iren auf einer Rundreise über die gut 70.000 Quadratkilometer große Insel entdecken. Die Anreise erfolgt entweder mit dem Flugzeug oder mit der Fähre. Als Ausgangspunkt für eine ausgedehnte Küstentour empfiehlt sich die Hauptstadt Dublin.

Hot Spot oder Insider-Tipp

Wenn Ihr eine Reise nach Irland plant, solltet Ihr mindestens zehn Tage einplanen, um die Insel in seiner vollen Schönheit und mit der entsprechenden Ruhe erkunden zu können. Hektik und Stress sind – abgesehen von dem Großstadtleben in Dublin – hier eher Fehlanzeige. Und ganz gleich, wie britisch das Wetter auch ist, den Zauber der rauen Landschaft bekommt jeder Tourist ganz schnell am eigenen Leib zu spüren. Ob Touristen-Hot-Spot oder geheimer Insider-Tipp – diese Attraktionen sollten auf keiner Reiseroute fehlen:

  • Grabhügelanlage von Newgrange: Eine große Ansammlung frühzeitlicher Kultstätten und Grabhügel, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören
  • Ross Castle im nördlichen Teil des Killarney Nationalparks: die Burg ist mit Pferd und Wagen erreichbar, dazu gibt es vor Ort Bootstouren, um das Schloss vom Wasser aus zu sehen
  • Caves of Maghera: dunkle Höhlen, silbriger Sandstrand, Klippen und absolute Ruhe
  • Die Klippen von Slieve League: mit einer Höhe von 601 Metern zählen sie zu den höchsten Steilklippen Europas. Vor Ort sind verschiedene Wanderungen auch für Kinder machbar
  • Muckross House mit bezaubernden Gärten: ein herrschaftlicher Ansitz mit beeindruckender Architektur
  • Für die Eltern ein „Whiskey In The Jar“: Ein frisch gezapftes Guinness und ein Gläschen Single Malt Whiskey in einem gemütlichen Pub in Dublin trinken

Aktivitäten für die ganze Familie

Irland ist ein riesengroßer Spielplatz für große und kleine Urlauber. Das ganzjährig herrschende milde Klima lässt es zu, dass man so viel wie möglich draußen in der Natur und an der frischen Luft sein kann. Perfekt also für Frischluftfanatiker und entdeckungshungrige Kinder. Allerdings muss auch hier ab und an mit einem Schauer gerechnet werden. Die regenreichsten Monate sind November bis Mai. Wasserdichte Regenkleidung sollte daher für alle Familienmitglieder mit ins Reisegepäck. Wir haben Euch 4 Tipps für gutes und nicht so gutes Urlaubswetter zusammengestellt.

 

1Geocaching

Geocaching ist eine moderne Art der Schnitzeljagd. Dabei spüren die Teilnehmer mittels GPS-Daten und einer entsprechenden App Koordinaten auf, an denen sich ein Cache befindet. Das kann entweder ein Hinweis auf den Standort des nächsten Caches oder eine kleine Belohnung für den Finder sein.

Auch in Irland gibt es jede Menge Caches. Diese sind über die gesamte Insel verstreut und befinden sich  sowohl in Städten als auch in der freien Natur. Auch die versteckten Winkel und Ecken von alten Ruinen beherbergen einige Caches. Mit dieser Schnitzeljagd lässt sich das geschichtliche Interesse der Erwachsenen ideal mit der Neugier der Kinder verbinden und eignet sich wunderbar als gemeinsame Aktivität während des Familienurlaubs.

2Dublin Zoo

Der Dublin Zoo befindet sich im Phoenix Park und ist ein beliebter Anlaufpunkt für Familien. Der Zoo ist der größte in Irland und zählt zu den ältesten Zoos weltweit. Derzeit sind hier rund 400 Tiere untergebracht.
Aufgeteilt ist das Areal in Themenbereiche, die sich auf verschiedene Tierwelten konzentrieren. Auf dem Abenteuergelände können Familien locker den ganzen Tag verbringen und viele beeindruckende Tiere, aber auch gefährdete Arten bestaunen.

Die Highlights des Zoos sind die täglichen Vorträge und Fütterungen, der Asian Forest und die Family Farm. Das Streichelgehege ist für die Kinder der krönende Abschluss des Zoo-Besuchs.

3Imaginosity Dublin

Das Imaginosity Dublin's Children's Museum ist der perfekte Ort, wenn das irische Wetter sich einmal nicht von seiner besten Seite zeigen sollte. Das Museum richtet sich speziell an Besucher mit Kindern unter 9 Jahren. Auf 3 Stockwerken werden die kleinen Museumsbesucher zum Mitmachen und Entdecken animiert. So können sie z.B. im Kunstatelier verschiedene Maltechniken ausprobieren oder im Wasserlabor herumexperimentieren. Darüber hinaus gibt es ein Kindertheater, eine Puppenstube, einen Supermarkt und vieles mehr. Für die ganz Kleinen unter 3 Jahren gibt es farbenfrohe Spielzimmer, in denen sich die Kleinen voll austoben können.

Hier lässt sich mit Sicherheit ein ganzer Tag verbringen, ohne dass Langeweile aufkommt.  

 

4Ausritt am Strand

Irlands Strände sind so einzigartig wie das Land selbst. Am und im Wasser lassen sich, je nach Jahreszeit, jede Menge Aktivitäten ausüben: Muscheln sammeln, Drachen steigen lassen, Surfen, Kajak fahren oder einfach ein langer Spaziergang am Wasser entlang. 

Ein ganz besonderes Erlebnis bietet ein Ausritt am Strand. Es gibt vermutlich keinen besseren Ort am Strand zu reiten, als in Irland: Fester Sand, wildes Meer und eine vielseitige Küste. Irland auf dem Pferderücken zu erkunden ist für Groß und Klein eine wunderbare Erfahrung. Abhängig von der Reiterfahrung kann ein sanfter Spazierritt oder ein donnernder Galopp am Strand unternommen werden.
Die Iren selbst sind große Pferdenarren und vor Ort befinden sich unzählige Möglichkeiten für einen Ausritt am Strand.

Übernachten in Irland: Stilecht eingebettet in einem urigen Cottage oder Ferienhaus

Wenn auch Ihr eine Reise nach Irland plant, solltet Ihr eines vorab wissen: Genächtigt wird hier vorrangig in stilechten Ferienwohnungen und in traditionellen, aber liebevoll restaurierten Cottages. Die romantischen und mitten in der Natur gelegenen Unterkünfte laden nach einem ereignisreichen Tag förmlich zum Entspannen ein. Gerade in der kühleren Jahreszeit oder bei typisch britischem Wetter kann man es sich mit einem Irish Coffee vor einem Kamin so richtig gemütlich machen, die Füße hochlegen und den Blick aus dem Fenster in die unberührte Natur genießen.

Die Unterkünfte sind meistens sehr gut ausgestattet, so dass es für einen Urlaub mit Kindern an nichts fehlt.



Traum-Ferienwohnungen Logo

Wir sind geprüft und zertifiziert vom
Deutschen Ferienhausverband e.V.

Wir sind geprüft und zertifiziert vom
Deutschen Ferienhausverband e.V.


Scroll Up