Beliebt bei Familien

Beliebt bei
Familien

Ausflugstipps

Ausflugstipps

Sonnenauf- und untergänge genießen

Sonnenauf- und
untergänge genießen

Wassersport

Wassersport

Reisetipp

Familienurlaub an der Adria

Habt ihr auch schon einmal von dem Vorurteil gehört, dass die Adriaküste als der Ballermann Italiens bezeichnet wird? Wer allerdings selbst einmal die wunderschöne Küstenregion zwischen der Apennin- und der Balkanhalbinsel besucht, wird schnell eines Besseren belehrt und entdeckt, dass die Adria das perfekte Reiseziel für einen Familienurlaub ist. Klar gibt es auf der einen Seite die berühmt berüchtigten und gerade in den Sommermonaten touristisch überlaufenen Strände. Und auch Partygänger machen vor der Region rund um die Stadt Rimini keinen Halt. Das ist allerdings nur die eine Seite der Adria. Auf der anderen Seite gilt die gut 500 Kilometer lange Küstenregion zwischen Triest im Norden und Otranto im Süden vor allem wegen ihres angenehmen und mediterranen Klimas, den wunderschönen Badestränden und den stimmungsvollen Altstädten als beliebtes Urlaubsziel für Familien. Dazu lockt die abwechslungsreiche Landschaft jedes Jahr eine Vielzahl an Aktivurlaubern an.

Familienurlaub an der Adria- Vater und Kind
Familienurlaub an der Adria- Ausblick bei Sonnenuntergang

Wer sich für einen Urlaub an der Adriaküste entscheidet, kann einerseits zwischen lebhaften Orten mit Strandpromenaden und einem ausgeprägten Nachtleben und andererseits kleineren, ruhigeren Orten mit Unterkunftsmöglichkeiten für die ganze Familie wählen. Ganz gleich, wo ihr Euer Urlaubsdomizil aufschlagt, um die gesamte Region mit allen Facetten kennenzulernen und auf Entdeckungstour zu gehen, solltet ihr entweder mit dem eigenen Auto anreisen oder euch vor Ort einen Mietwagen oder eine Vespa leihen. So könnt ihr am besten in das Land und die Leute eintauchen und „La Dolce Vita“ mit allen Vorzügen genießen.

Wer in seinem Urlaub vor allem eines möchte: Sonne, Strand und relaxen, der ist in den Sommermonaten an der Adriaküste genau richtig. Das Meer hat bereits ab April – im Norden ab Mai – angenehme Temperaturen zum Baden. Diese halten sich meist bis in den Oktober hinein. Kulturinteressierte und Aktivurlauber, die der großen Hitze im Sommer lieber aus dem Weg gehen möchten, kommen eher im Frühjahr oder Herbst an die Adria.

Klimatabelle Adria- Auszeit mit der Familie

Die italienische Adriaküste ist mit ihrem milden Klima und den langen Sandstränden eine sehr beliebte Urlaubsregion für Familien.

Die Region Emilia Romagna

Insgesamt erstrecken sich sieben der insgesamt 20 Regionen Italiens entlang der Adriaküste. Zu diesen gehören Friaul-Julisch Venetien, Venetien, Emilia-Romagna, Marken, Abruzzen, Molise und Apulien.
Die Region Emilia Romagna gilt als die reichste in Italien. Sie ist zwischen dem Lauf des Pos im Norden und dem Apennin im Süden gelegen und hat eine Fläche von 22.123 Quadratkilometern. Auf dieser Fläche leben etwa vier Millionen Einwohner. Hauptstadt der Region Emilia Romagna ist die wunderschöne Studentenstadt Bologna. Weitere sehenswerte Städte in der Gegend sind Ferrara, Modena, Parma und Ravenna. Ein weiterer Pluspunkt der beliebten Urlaubsregion: das Zusammenspiel von idyllischen Bergwelten und den langen Küstenlandschaften. Dieser Kontrast zwischen Berg und Meer bestimmt vorrangig das Leben in der Region. Die Erfahrung zeigt: Familien mit kleinen und größeren Kindern zieht es vor allem in den Sommermonaten auf dem kürzesten Weg zum Strand. Dort können sie Sandburgen bauen und nach Herzenslust ins Wasser springen. Wir haben eine Auswahl an familienfreundlichen Stränden ausgewählt. Dabei müsst ihr allerdings zwischen den kostenpflichtigen Stränden mit Liegen, Sonnenschirmen, Duschen und WCs und kostenlosen unterscheiden:

  • Strand Polo Est in Bellaria: kostenlos mit Babysitter und Kinderanimation
  • Südlich von Cervia gibt eine Reihe von kinderfreundlichen Stränden mit Kinderspielplätzen und Schwimmschulen
  • Cesenatico: die Strände sind vor allem bei Wassersportlern sehr beliebt, auch um erste Versuche im Segeln, Windsurfen, Wasserski, Jetski und Tauchen zu unternehmen
  • Gatteo a Mare: ruhiger Strand mit Miniclub
  • Riccione: perfekt für Wassersportler und beliebt bei Jugendlichen
Familienurlaub- Emilia Romagna
Malerisches Panorama-Urlaub an der Adria
Familienurlaub an der Adria- Sonnenuntergang mit Kindern

Die Region Marken

Die ostitalienische Region Marken liegt genau zwischen den Apenninen und der Adria. Auf einer Gesamtfläche von 9.694 Quadratkilometern leben etwa 1,5 Millionen Einwohner. Hauptstadt der Region ist Ancona an der Riviera del Conero mit ihrem beeindruckenden Fährhafen.

Marken zeichnet sich vor allem für ihr gegensätzliches Landschaftsbild aus. Direkt an der Küste erwartet euch zunächst eine schmale Ebene. Diese geht daraufhin in eine hügelige Landschaft über und steigt schließlich zum Sibillinischen Gebirge mit dem Monte Vettore als höchsten Berg an. Der Küstenabschnitt im östlichen Teil ist vor allem für seine wunderschönen und langen Sandstrände und der Vielzahl an Badeorten wie Senigallia, Pesaro und Gabicce Mare bekannt und gilt als besonders erholsame Urlaubsregion. Wer auf der Suche nach dem ursprünglichen und traditionellen Italien ist, der ist in der Region Marken genau richtig. Abseits vom Partyrummel treffen dort neben Familien vor allem Naturfreunde, Wanderurlauber und Kulturinteressierte aufeinander.

Familienurlaub-Region Marken

Aktivurlaub an der Adria

Ob an Land oder auf dem Wasser – die gesamte Adriaküste ist als Mekka für Aktivurlauber bekannt. Hier gibt es ein breites Aktivitätsangebot für jedes Familienmitglied. Die Küste bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, um sich sportlich zu betätigen. Das bedeutet aber nicht, dass sich dort ausschließlich ambitionierte Leistungssportler mit einem Astralkörper tummeln, auch Familien und Freizeitsportler lieben die Abwechslung und probieren gerne etwas Neues aus. So begeben sich viele Urlauber mit Mountainbikes auf eine Tour durch die hügeligen Landschaften. Wandertouren bieten sich unter anderem in den Wäldern der Nationalparks Casentinesi, Campigna oder Monte Falterona an.

Aktivurlaub an der Adria- Paddeln
Familienurlaub Adria- Fahrrad fahren

Besonders Wassersportler kommen hier auf ihre Kosten, denn das Angebot an Aktivitäten auf und am Wasser lässt keine Wünsche offen: Ihr könnt schwimmen, tauchen, Beachvolleyball spielen und Kitesurfen. Ausleihstationen bieten Boote und Tretboote an und auf einem langen Strandspaziergang kann die ganze Familie ausreichend Sonne tanken.

Die folgenden sportlichen Aktivitäten sind an der Adriaküste besonders angesagt:

  • Wandern
  • Mountainbiken
  • Radfahren
  • Klettern
  • Surfen
  • Segeln

Kultururlaub an der Adria

Neben Strandnixen und Aktivurlaubern treffen sich an der Adriaküste gleichzeitig jede Menge Kulturinteressierte. Und diese zieht es längst nicht nur für einen Tagesausflug in die naheliegende und berühmte Lagunenstadt Venedig. Die historische Studentenstadt Bologna ist ebenso einen Besuch wert wie das mittelalterliche Ravenna. In Bologna ist die Besichtigung der Basilika San Petronio ein Muss. Die Marmorfassade der Kirche wurde nie fertiggestellt und endet somit auf halber Höhe. Das Mausoleum des Theoderich und die Kirche San Vitale in Ravenna sind als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt und ebenfalls ein interessantes Ausflugsziel.
Weitere bedeutende Städte für Kulturinteressierte wie Triest im Norden locken entlang der Küste ebenfalls mit kunsthistorisch interessanten Baudenkmälern.

Kultururlaub an der Adria mit der Familie

Ausflugsziele an der Adriaküste

Für alle, die ihren Urlaub an der Adriaküste verbringen, gibt es eigentlich nur ein Fremdwort: Langeweile. Vielmehr wird hier die Abwechslung großgeschrieben. Und die ist besonders bei Familien mit Kindern gefragt. Für die Kleinen steckt ohnehin jeder einzelne Tag voll mit Abenteuern, die es zu erleben und zu bestehen gilt. Wie gut, dass die Adriaküste eine Vielzahl an Erlebnisparks zu bieten hat. Hier eine Auswahl an Ausflugszielen für Jung und Alt:

  • Zahlreiche Wasser- und Vergnügungsparks wie das Aquafan bei Riccione, das Aqualandia in Jesolo und der Parco Junior in Lignano Sabbiadoro
  • Dolomiti Adventure Park in Forni di Sopra – ein Hochseilgarten mit sieben Strecken und insgesamt 50 Stationen
  • Abenteuerpark Sella Nevea in Chiusaforte – ein besonderer Erlebnispark, bei dem man auf Stegen, Hängebrücken, Lianen und Seilwinden zwischen den Bäumen hindurchklettern kann
  • Parco Natura Viva in Bussolengo: Zoo, Safari- und Dinosaurierpark
  • Märchenpark Fiabilandia in Rimini
  • Mirabilandia bei Ravenna – eine Mischung aus Disneyland, Riesenkirmes und Spaßbad
  • Oltremare auf dem Riccione Hügel – u.a. mit der Lagune der Delphine, Adventure Island und Hippocampus


Traum-Ferienwohnungen Logo

Wir sind geprüft und zertifiziert vom
Deutschen Ferienhausverband e.V.

Wir sind geprüft und zertifiziert vom
Deutschen Ferienhausverband e.V.


Scroll Up