Winterschlaf ade! Die schönsten Reiseziele im Frühling

Wenn es draußen grau und kalt ist, gibt es kaum etwas Schöneres, als es sich auf dem heimischen Sofa gemütlich zu machen und die ersten Reisepläne für die kommende Saison zu schmieden. Während es die einen zu Beginn des neuen Jahres vorzugsweise in die schneebedeckten Berge zum Skifahren und Rodeln zieht, können es andere kaum erwarten, wieder die ersten warmen Sonnenstrahlen auf der Haut zu spüren. Im Frühling locken zahlreiche Urlaubsziele mit angenehmen Temperaturen und einer hohen Sonnengarantie, die Lust auf den ersten Strandbesuch oder Aktivitäten unter freiem Himmel machen. Wir haben Euch die schönsten Reiseziele im Frühling zusammengestellt.

Mallorca – die beliebteste Urlaubsinsel der Deutschen

Dass die größte Baleareninsel zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen zählt, ist allseits bekannt. Vor allem in den Sommermonaten tummeln sich auf Mallorca zahlreiche Touristen, die die wohl schönste Zeit des Jahres vorzugsweise am Strand verbringen. Für Aktivurlauber und Kulturbegeisterte, die es etwas ruhiger mögen, bietet sich hingegen die Nebensaison und damit vor allem das Frühjahr als beste Reisezeit an. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Nicht so viele Touristen
  • Attraktive Preise
  • Angenehme Temperaturen statt Hitzewelle
  • Blühende Natur mit Mandelblüten und roten Mohnfeldern

Diese Reisezeit fernab vom Ferienrummel eignet sich perfekt für Wander-, Rad- und Trekkingtouren sowie für ein ausgiebiges Sightseeing-Programm, das im Hochsommer oftmals auf der Strecke bleibt. Zu den Insider-Tipps im Frühling zählen unter anderem die Inseln Dragonera und Cabrera sowie die Arabischen Gärten in Sóller („Jardines de Alfabia“), die in der Hauptsaison ebenfalls häufig besuchermäßig überlaufen sind.

Madeira – Abwechslung im Atlantik

Wer im Frühling auf der Suche nach Abwechslung ist, der sollte sich bei seiner Reiseplanung in Richtung Atlantik und Äquatornähe orientieren. Auf der portugiesischen Insel Madeira finden Urlauber nicht nur ein subtropisches Klima, sondern gleichzeitig eine Vielzahl an Aktivitäten. Zu den Attraktionen auf Madeira zählen unter anderem:

  • Fahrradtouren und ausgedehnte Wanderungen vor allem im Tiefland / Highlight: Höhenwanderung auf dem Pico Ruivo
  • Kleine Fischer- und Hafenstädtchen
  • Kulturelle Sehenswürdigkeiten u.a. in der Hauptstadt Funchal
  • Schöne Bademöglichkeiten für die Abkühlung, z. B. das Lido in Funchal – ein in einen Felsen gehauenes Schwimmbad mit zwei Meerwasserpools und einem kleinen Sandstrand
  • Ausflugstipp: Seilbahnfahrt von Funchal nach Monte – zurück geht’s mit dem berühmten Korbschlitten

Malta – Zwergenstaat im Mittelmeer

Eine traumhafte Natur, angenehme Temperaturen und verhältnismäßig wenige Touristen erwartet die Urlauber auf der Insel Malta. Der sogenannte Zwergenstaat im Mittelmeer punktet vor allem mit zahlreichen sportlichen Aktivitäten und einer atemberaubenden Unterwasserwelt. Ob Wandern, Radfahren, Klettern und Wassersport – Aktivurlauber kommen auf Malta garantiert auf ihre Kosten. Dazu bietet die Insel ein wahres Unterwasserparadies mit korallenbewachsenen Wracks, bunten Riffs und geheimnisvollen Höhlen. Nicht ohne Grund zählt die Insel zu den schönsten Tauchgebieten in ganz Europa.

Kanaren – Inseln des ewigen Frühlings

Mit optimalen Temperaturen locken die kanarischen Inseln von Januar bis Dezember durchgehend zahlreiche Urlauber an. Auch wenn es viele, vor allem in der kalten Jahreszeit, auf die beliebte Inselgruppe im Atlantik zieht, so gelten die sogenannten Inseln des ewigen Frühlings selbstverständlich auch im Frühjahr als beliebtes Reiseziel. Das Besondere: jede der 4 Hauptinseln punktet mit ihrem ganz eigenen Charme. So gilt Teneriffa als „Insel der Abenteurer“, Fuerteventura als „Insel für Sonnenanbeter“, Gran Canaria ist als „Insel für Unentschlossene“ bekannt und Lanzarote zieht vor allem „Liebhaber des Ungewöhnlichen“ an. Wer im Frühling Sonne pur möchte, für den sind die Kanaren das perfekte Reiseziel.

Emilia-Romagna – laue Frühlingsnächte und vielseitige Natur

Wer im Urlaub gerne aktiv ist und das am liebsten in freier Natur, dann ist Region Emilia-Romagna in Italien das passende Frühlingsreiseziel. Im Norden Italiens gelegen, bietet die Emilia-Romagna wunderschöne Küstenabschnitte, bezaubernde Fischerdörfer und eine tolle Landschaft. Geht es hier, vor allem in der Touristenhochburg Rimini, im Sommer hoch her, ist es hier im Frühling deutlich ruhiger und entspannter. Beliebt ist die Region vor allem bei Radsportlern: hier gibt es zahlreiche schöne Radrouten durch die atemberaubende Landschaft. Nach einer tollen Tour kann man den Tag dann bei einem Glas italienischem Rotwein und leckerem Parmaschinken ausklingen lassen.

Thailand – perfekt zum Nichtstun und Entdecken

Wen es im Frühjahr etwas weiter in die Ferne zieht, der findet mit Thailand sicherlich das perfekte Ziel. Der asiatische Staat mit den zahlreichen Inseln ist bekannt für seine Vielfältigkeit. Ganz gleich, ob man eher auf der Suche nach einem einsamen Sandstrand ist oder sich lieber auf Entdeckungstour zu den königlichen Stätten begeben möchte. Von Besuchen in den Nationalparks über Wasserfälle und Rafting-Ausflüge bis hin zu Tiefseetauchen hat Thailand für jeden Geschmack etwas zu bieten. Dazu locken traditionelle thailändische Feste und Festivals zahlreiche Touristen an. Als Reisezeit für Südthailand mit Bangkok, Phuket, Khao Lak und Koh Samui bieten sich die Wintermonate und der Frühling besonders an. Von Mai bis Oktober herrscht dort hingegen Regenzeit.



Traum-Ferienwohnungen Logo

Wir sind geprüft und zertifiziert vom
Deutschen Ferienhausverband e.V.

Wir sind geprüft und zertifiziert vom
Deutschen Ferienhausverband e.V.


Scroll Up